Netzwerkadapter wird im Gerätemanager nicht angezeigt

Als Sie festgestellt haben, dass Sie plötzlich nicht mehr auf das Internet zugreifen können, haben Sie angenommen, dass es sich um Treiberprobleme handelt, und deshalb haben Sie im Geräte-Manager nach dem Treiberstatus gesucht. Im Geräte-Manager wurde der Netzwerkadapter nicht angezeigt. Du fragst dich, wie du es zurückbekommen kannst, oder? Lesen Sie weiter, um die Lösungen kennenzulernen.

Es gibt mehrere Gründe, warum der Netzwerkadapter nicht im Geräte-Manager angezeigt wird. Sie können die vier folgenden Lösungen ausprobieren, um das Problem zu beheben. Du musst sie vielleicht nicht alle ausprobieren. Beginnen Sie einfach oben in der Liste, bis Sie diejenige finden, die für Sie passt.

Versteckte Geräte anzeigen
Treiber aktualisieren
BIOS zurücksetzen
Wechseln der NIC-Karte
Lösung 1: Versteckte Geräte anzeigen
Einige Geräte können im Geräte-Manager versteckt sein. Wenn sie versteckt sind, kannst du sie nicht sehen. So kann Ihr Netzwerkadapter versteckt sein. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie lediglich alle versteckten Geräte in der Geräteverwaltung anzeigen lassen, um das Problem zu beheben.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die ausgeblendeten Geräte anzuzeigen.

1) Öffnen Sie den Geräte-Manager.

2) Klicken Sie auf das Menü Ansicht, und klicken Sie dann auf Ausgeblendete Geräte anzeigen.

3) Klicken Sie auf das Menü Aktion, und klicken Sie dann auf Nach Hardwareänderungen suchen.

4) Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 2: Treiber aktualisieren
Der Netzwerkadapter kann als unbekanntes Gerät angezeigt werden. Überprüfen Sie, ob Sie unter Andere Geräte ein unbekanntes Gerät sehen, wie im unteren Bild gezeigt. Wenn Sie ein unbekanntes Gerät sehen, aktualisieren Sie den Treiber. Obwohl Sie kein unbekanntes Gerät sehen, kann das Problem durch Treiberprobleme verursacht werden. Um das Problem zu beheben, versuchen Sie, den Treiber für den Netzwerkadapter zu aktualisieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Netzwerkadaptertreiber zu aktualisieren: manuelles Treiber-Update oder automatisches Treiber-Update.

Manuelles Treiber-Update: Sie können den Netzwerkadaptertreiber aktualisieren, indem Sie die Website Ihres PC-Herstellers besuchen, um nach dem neuesten Netzwerkadaptertreiber zu suchen und ihn herunterzuladen. Achten Sie darauf, einen Treiber zu wählen, der nur mit Ihrer Variante von Windows 10 oder 7 kompatibel ist.

Automatisches Treiber-Update – Wenn Sie nicht die Zeit, Geduld oder Computerkenntnisse haben, Ihren Netzwerkadaptertreiber manuell zu aktualisieren, können Sie dies stattdessen automatisch mit Driver Easy tun. Driver Easy erkennt Ihr System automatisch und findet die richtigen Treiber für Ihren Netzwerkadapter und Ihre Windows-Version, lädt sie herunter und installiert sie korrekt:

TIPP: Wenn Sie keinen Internetzugang haben, verwenden Sie die Funktion Driver Easy Offline Scan, um den Treiber für den Netzwerkadapter zu aktualisieren.
1) Laden Sie Driver Easy herunter und installieren Sie es.

2) Starten Sie Driver Easy und klicken Sie auf die Schaltfläche Scan Now. Driver Easy scannt dann Ihren Computer und erkennt alle problematischen Treiber.

3) Klicken Sie auf die Schaltfläche Update neben dem markierten Netzwerkadaptertreiber, um automatisch die richtige Version dieses Treibers herunterzuladen und zu installieren (dies ist mit der KOSTENLOSEN Version möglich).

Oder klicken Sie auf Alle aktualisieren, um automatisch die richtige Version aller fehlenden oder veralteten Treiber auf Ihrem System herunterzuladen und zu installieren. (Dies setzt die Pro-Version voraus, die mit vollem Support und einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie ausgestattet ist. Sie werden zum Aktualisieren aufgefordert, wenn Sie auf Alle aktualisieren klicken.)

4) Nachdem Sie den Treiber aktualisiert haben, überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 3: BIOS zurücksetzen
Es kann Probleme mit den BIOS-Einstellungen (Basic Input/Output Operating System) geben, wenn der Netzwerkadapter nicht im Gerätemanager angezeigt wird. Wenn Lösung 1 und Lösung 2 für Sie nicht funktionieren, setzen Sie das BIOS auf den Standard zurück.

WICHTIG: Die falsche Konfiguration der BIOS-Einstellungen kann zu ernsthaften Systemproblemen führen. Also stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie tun. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren PC-Hersteller oder Motherboard-Hersteller.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das BIOS zurückzusetzen:

1) Geben Sie das BIOS ein.

2) Suchen Sie nach Load Setup Defaults, Standard CMOS Features, Reset to Default, Load Factory Defaults, Clear BIOS Settings, Load Setup Defaults oder ähnlichem.

3) Verwenden Sie die schmale Taste zum Speichern und Beenden und drücken Sie dann die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur. Oder drücken Sie die Taste, die Sie neben Speichern und Beenden sehen.

4) Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 4: Wechseln der NIC-Karte
Wenn Sie im Geräte-Manager keinen fehlenden Netzwerkadapter sehen, könnte das schlimmste Problem die problematische NIC-Karte (Network Interface Controller) sein. In diesem Fall müssen Sie die Karte durch eine neue ersetzen.

Um eine weitere Überprüfung durchzuführen, wird empfohlen, dass Sie Ihren Computer in den nahegelegenen Computerladen bringen. Der Computerladen kann dir eine Gebühr für die Erkennung berechnen, aber um mit deinen Freunden zu chatten, deine Liebesfilme anzusehen, lohnt es sich.

Hoffentlich helfen Ihnen die obigen Tipps, den im Geräte-Manager fehlenden Netzwerkadapter zu beheben. Wenn du Fragen oder Anregungen hast, hinterlasse bitte deine Kommentare.

Die Maus agiert unberechenbar, springt oder bewegt sich nicht richtig

Die folgende Liste enthält die häufigsten Gründe für unregelmäßige Mausbewegungen sowie unsere empfohlenen Korrekturen.

Hinweis: Wenn sich Ihre Maus nicht bewegt, kann es sein, dass Ihr Computer eingefroren ist.

Die Maus ist nicht sauber.
Eine optisch-mechanische Maus (Maus mit Ball) funktioniert möglicherweise nicht gut, da das Innere der Maus nicht sauber ist. Auf unserer Seite zur Computerreinigung finden Sie Schritte, um dieses Problem zu beheben.

Der optische Teil der Maus ist blockiert.
Boden der optisch-mechanischen und optischen ComputermausWenn Sie eine optische Maus (LED oder Laser) mit unregelmäßigem Verhalten haben, ist das optische Auge möglicherweise blockiert. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Stück Haare oder Fusseln den Sensor auf der Unterseite der Maus blockiert und verhindert, dass der optische Sensor ordnungsgemäß funktioniert. Drehen Sie die Maus um und stellen Sie sicher, dass keine Fremdkörper das Loch blockieren. Durch das Einblasen in das Loch werden in der Regel Haare oder Fusseln entfernt, die Probleme verursachen könnten.

Schlechte Oberfläche
Obwohl die meisten Mäuse auf jeder Oberfläche arbeiten, empfehlen wir Ihnen, wenn Sie Probleme mit dem Mauszeiger haben, ein anderes Mauspad oder eine andere Oberfläche, wie z.B. ein Buch oder ein Blatt Papier. Beispielsweise sind optische Mäuse dafür bekannt, dass sie nicht auf glänzenden Oberflächen arbeiten. Ein Stück Papier unter die Maus zu legen, ist eine schnelle Lösung für dieses Problem.

Kabellose Maus
Wenn Sie eine drahtlose Maus haben, kann es zwei Gründe geben, warum Ihre Maus springen kann.

Schlechte drahtlose Verbindung

Um drahtlos mit dem Computer zu kommunizieren, muss Ihre Maus ein starkes Signal zwischen dem Computer und der Maus haben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Maus nicht weiter als einen Meter vom drahtlosen Empfänger entfernt ist. Wenn der Empfänger über ein kurzes Kabel verfügt, versuchen Sie, den USB-Empfänger von der Rückseite auf die Vorderseite des Computers zu bewegen, um ihn näher an die Maus zu bringen.

Schlechte oder defekte Batterien

Schlechte oder ausfallende Batterien können auch bei drahtlosen Mäusen eine geringe Signalstärke verursachen. Versuchen Sie, die Batterien auszutauschen oder sicherzustellen, dass sie geladen sind, um zu sehen, ob die Batterien die Ursache des Problems sind.

Verbinden Sie sich wieder und versuchen Sie es mit einem anderen Port.
Es ist auch möglich, dass eine lose Verbindung oder ein schlechter Port Probleme mit der Maus verursachen kann. Stellen Sie sicher, dass es sich nicht um eines dieser Probleme handelt, indem Sie die Maus vom aktuellen USB-Anschluss trennen und an einen anderen USB-Anschluss anschließen.

Wenn Sie einen älteren Computer mit einer PS/2-Maus verwenden, versuchen Sie, die Maus zu trennen und die Maus wieder an den Mausanschluss (normalerweise den grünen Anschluss) anzuschließen. Wenn Ihr Computer über USB-Anschlüsse verfügt, können Sie auch ein Upgrade auf eine USB-Maus in Betracht ziehen.

Feuchtigkeit oder eine flüssige Substanz am Finger
Laptop-TouchpadWenn Sie ein Touchpad verwenden, kann es zu unregelmäßigem Verhalten aufgrund von Feuchtigkeit oder einer flüssigen Substanz am Finger kommen, wie z.B. Lotion oder Seife. Waschen Sie Ihre Hände und wischen Sie sie mit einem Handtuch gründlich ab, um Lotion oder Seife von Ihren Fingern zu entfernen. Es kann auch helfen, das Touchpad selbst zu reinigen, um anhaftende Substanzen zu entfernen.

Der Touchpad-Cursor des Laptops springt herum, ohne ihn zu berühren.
Trennen Sie andere externe Eingabegeräte von der Stromversorgung.
Wenn Sie andere Eingabegeräte, wie beispielsweise eine andere externe Maus, ein Grafiktablett oder eine Tastatur, an Ihr Gerät angeschlossen haben, kann dies zu Störungen führen. Versuchen Sie, diese Geräte zu trennen, um sicherzustellen, dass sie nicht die Ursache Ihres Problems sind.

Treiber aktualisieren und ältere Treiber deinstallieren
Da Treiber steuern, wie die Maus mit dem Betriebssystem verbunden ist, wird die Maus nicht richtig funktionieren, wenn sie veraltet oder beschädigt ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Treiber Ihres Mausherstellers haben.

Wir empfehlen auch, in der Systemsteuerung unter Software (in neueren Versionen von Windows auch „Programme und Funktionen“ genannt) zu gehen und alle vorherigen Maustreiber und Software zu deinstallieren. Die Deinstallation alter Software ist wichtig, wenn Sie zwischen verschiedenen Mausherstellern wechseln, z.B. von einer Logitech- zu einer Microsoft-Maus.

Defekte Maus
Wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben und weiterhin auf Probleme stoßen, ist die Maus wahrscheinlich defekt. Um festzustellen, ob dies der Fall ist, versuchen Sie, die Maus an einen anderen Computer anzuschließen. Sie können auch versuchen, eine andere Maus an Ihren Computer anzuschließen. Wenn Ihre Maus nicht mit einem anderen Computer funktioniert oder eine andere Maus auf Ihrem Computer funktioniert, empfehlen wir, Ihre Maus zu ersetzen.