Die Maus agiert unberechenbar, springt oder bewegt sich nicht richtig

Die folgende Liste enthält die häufigsten Gründe für unregelmäßige Mausbewegungen sowie unsere empfohlenen Korrekturen.

Hinweis: Wenn sich Ihre Maus nicht bewegt, kann es sein, dass Ihr Computer eingefroren ist.

Die Maus ist nicht sauber.
Eine optisch-mechanische Maus (Maus mit Ball) funktioniert möglicherweise nicht gut, da das Innere der Maus nicht sauber ist. Auf unserer Seite zur Computerreinigung finden Sie Schritte, um dieses Problem zu beheben.

Der optische Teil der Maus ist blockiert.
Boden der optisch-mechanischen und optischen ComputermausWenn Sie eine optische Maus (LED oder Laser) mit unregelmäßigem Verhalten haben, ist das optische Auge möglicherweise blockiert. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Stück Haare oder Fusseln den Sensor auf der Unterseite der Maus blockiert und verhindert, dass der optische Sensor ordnungsgemäß funktioniert. Drehen Sie die Maus um und stellen Sie sicher, dass keine Fremdkörper das Loch blockieren. Durch das Einblasen in das Loch werden in der Regel Haare oder Fusseln entfernt, die Probleme verursachen könnten.

Schlechte Oberfläche
Obwohl die meisten Mäuse auf jeder Oberfläche arbeiten, empfehlen wir Ihnen, wenn Sie Probleme mit dem Mauszeiger haben, ein anderes Mauspad oder eine andere Oberfläche, wie z.B. ein Buch oder ein Blatt Papier. Beispielsweise sind optische Mäuse dafür bekannt, dass sie nicht auf glänzenden Oberflächen arbeiten. Ein Stück Papier unter die Maus zu legen, ist eine schnelle Lösung für dieses Problem.

Kabellose Maus
Wenn Sie eine drahtlose Maus haben, kann es zwei Gründe geben, warum Ihre Maus springen kann.

Schlechte drahtlose Verbindung

Um drahtlos mit dem Computer zu kommunizieren, muss Ihre Maus ein starkes Signal zwischen dem Computer und der Maus haben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Maus nicht weiter als einen Meter vom drahtlosen Empfänger entfernt ist. Wenn der Empfänger über ein kurzes Kabel verfügt, versuchen Sie, den USB-Empfänger von der Rückseite auf die Vorderseite des Computers zu bewegen, um ihn näher an die Maus zu bringen.

Schlechte oder defekte Batterien

Schlechte oder ausfallende Batterien können auch bei drahtlosen Mäusen eine geringe Signalstärke verursachen. Versuchen Sie, die Batterien auszutauschen oder sicherzustellen, dass sie geladen sind, um zu sehen, ob die Batterien die Ursache des Problems sind.

Verbinden Sie sich wieder und versuchen Sie es mit einem anderen Port.
Es ist auch möglich, dass eine lose Verbindung oder ein schlechter Port Probleme mit der Maus verursachen kann. Stellen Sie sicher, dass es sich nicht um eines dieser Probleme handelt, indem Sie die Maus vom aktuellen USB-Anschluss trennen und an einen anderen USB-Anschluss anschließen.

Wenn Sie einen älteren Computer mit einer PS/2-Maus verwenden, versuchen Sie, die Maus zu trennen und die Maus wieder an den Mausanschluss (normalerweise den grünen Anschluss) anzuschließen. Wenn Ihr Computer über USB-Anschlüsse verfügt, können Sie auch ein Upgrade auf eine USB-Maus in Betracht ziehen.

Feuchtigkeit oder eine flüssige Substanz am Finger
Laptop-TouchpadWenn Sie ein Touchpad verwenden, kann es zu unregelmäßigem Verhalten aufgrund von Feuchtigkeit oder einer flüssigen Substanz am Finger kommen, wie z.B. Lotion oder Seife. Waschen Sie Ihre Hände und wischen Sie sie mit einem Handtuch gründlich ab, um Lotion oder Seife von Ihren Fingern zu entfernen. Es kann auch helfen, das Touchpad selbst zu reinigen, um anhaftende Substanzen zu entfernen.

Der Touchpad-Cursor des Laptops springt herum, ohne ihn zu berühren.
Trennen Sie andere externe Eingabegeräte von der Stromversorgung.
Wenn Sie andere Eingabegeräte, wie beispielsweise eine andere externe Maus, ein Grafiktablett oder eine Tastatur, an Ihr Gerät angeschlossen haben, kann dies zu Störungen führen. Versuchen Sie, diese Geräte zu trennen, um sicherzustellen, dass sie nicht die Ursache Ihres Problems sind.

Treiber aktualisieren und ältere Treiber deinstallieren
Da Treiber steuern, wie die Maus mit dem Betriebssystem verbunden ist, wird die Maus nicht richtig funktionieren, wenn sie veraltet oder beschädigt ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Treiber Ihres Mausherstellers haben.

Wir empfehlen auch, in der Systemsteuerung unter Software (in neueren Versionen von Windows auch „Programme und Funktionen“ genannt) zu gehen und alle vorherigen Maustreiber und Software zu deinstallieren. Die Deinstallation alter Software ist wichtig, wenn Sie zwischen verschiedenen Mausherstellern wechseln, z.B. von einer Logitech- zu einer Microsoft-Maus.

Defekte Maus
Wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben und weiterhin auf Probleme stoßen, ist die Maus wahrscheinlich defekt. Um festzustellen, ob dies der Fall ist, versuchen Sie, die Maus an einen anderen Computer anzuschließen. Sie können auch versuchen, eine andere Maus an Ihren Computer anzuschließen. Wenn Ihre Maus nicht mit einem anderen Computer funktioniert oder eine andere Maus auf Ihrem Computer funktioniert, empfehlen wir, Ihre Maus zu ersetzen.